Branddienstübung in Kettenreith – 06.08.2022

Am 05.08.2022 wurde eine größer angelegte Brandübung in Kettenreith abgehalten. Übungsteilnehmer waren hierbei die FF Bischofstetten, FF Hürm, FF Inning, FF Kirnberg und FF Mank. Als Einsatzszenario wurde ein Brand eines Einfamilienhauses inklusive vermisster Personen hergenommen. Durch die abgelegene Lage des Objektes war auch das Thema Löschwasserförderung ein wichtiger Punkt der Übung. Mithilfe Atemschutzes wurde in das Objekt zur Personenrettung vorgegangen. Beim Szenario wurden zwei Personen vermisst. Unter anderem war auch die Drehleiter der FF Mank anwesend, wodurch durch die Personen über den Balkon gerettet werden konnten. Über den Zettelbach, Nähe FF-Haus, wurde eine rund 600 meterlange Relaisleitung zum Objekt verlegt. Nach rund 28 Minuten konnte die Leitung fertiggestellt werden

Zwischenzeitlich konnten bereits beide Personen vom Atemschutztrupp gerettet werden und an den feuerwehrmedizinischen Dienst übergeben werden. Anschließend konnte voller Fokus auf die Brandbekämpfung gelegt werden. Kurze Zeit danach wurde vom Einsatzleiter Brandaus gegeben und es konnte ins Feuerwehrhaus verlegt werden, um mit der Übungsnachbesprechung fortzufahren. Ein großes Dankeschön ergeht an die Familie Ungar für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Post Author: wp_Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.