Finnentest in Bischofstetten

Auch heuer wieder wurde vom Unterabschnitt die Tauglichkeit der Feuerwehrmänner für den Atemschutzeinsatz getestet. Der Finnentest setzt sich aus fünf verschiedenen Stationen zusammen:

Station 1: 200 m Gehen mit und ohne Kanister innerhalb von 4 min

Station 2: Stiegen steigen – 90 hinauf, 90 hinunter – innerhalb von 3,5 min

Station 3: Bewegen eines liegenden LKW-Reifens mittels Hammer innerhalb von 2 min

Station 4: Unterkriechen – Übersteigen von Hindernissen innerhalb von 3 min

Station 5: C-Druckschlauch einfach rollen innerhalb von 2 min

Weiteres konnte auch der Leistungstest am Fahrrad (175 Watt über 6 min bei 60 U/min) abgeleistet werden. Ein besonderer Dank geht an den Feuerwehr-Medizinischen-Dienst der uns bei diesem Ereignis tatkräftig unterstützt hatte.

Post Author: wp_Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.